summer time

der sommer hält nun schon lange einzug im raum dortmund und umgebung.
gependelt wird zwischen unserem kühlfach (wassereis), dem froschloch (naturfreibad), dem volksbad (am Stadion) oder dem Hafengelände. die ein oder andere schwimmgelegenheit wird spontan genutzt, und der sonnengott trotz der 30°C um 9 Uhr morgens angebetet.

davidsigfridsson
/hollandrad /

davidsigfridsson
/hafen /

gretel
/gretel /

davidsigfridsson
/eine katze /


/makali /


Jil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.